Diskussion zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Fachfragen
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Honigmaische steckt bei 40 Oechsle
von: Marv am 09.Okt.2017 20:48:31
Region: Kuba

Hallo

Habe eine Honigmaische angesetzt :
5Kg Honig 10L Wasser Antischaum Bogen M und 25g Turbohefe.18-20 %
Am Anfang hatte die Maische 125 Oechsle.
Jetzt hat sie 40 und es tut sich nichts mehr . Laut dem Rechner müsste die Maische nun 11 % haben .
Die Maische steht in einem 20Grad Raum.
Was soll ich machen?

Mfg

Antwort schreiben

    
 RE: Honigmaische steckt bei 40 Oechsle
von: der wo am 13.Okt.2017 12:38:14
Region: da wer

Dein Rezept bringt eigentlich aber nur knapp 100 Oe. Deswegen zweifel ich auch daran, daß die 40 Oe stimmen. Hast du die Spindel mal mit Wasser und abgewogenem Zuckerwasser getestet? Es ist eine Spindel, kein Refraktometer, gell? Schmeckt die Maische trocken?

25g Turbohefe. Kommt mir wenig vor. Für Honigmaische braucht man so viel wie für Zuckerwasser, nicht wie für Obstmaischen. Von der Prestige 8kg bräuchtest du so 60-70g. Welche ist es? Andererseits bei nur knapp 100 Oe ist das nicht so wichtig.
Antwort schreiben

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Design und Implementierung:
Helge Schmickl