Diskussion zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Fachfragen
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Vorlauf bei gekauftem Wein?
von: fefi am 29.Mai.2018 10:03:14
Region: Bayern

Hallo zusammen,

ich bin totaler Frischling, habe demnächst meine erste Destille im Haus stehen und seit 5 Monaten eine 20% Birnenmaische im Keller stehen. Zum ersten Brennversuch und zur Übung möchte ich aber nicht die kostbare Maische verwenden sondern erstmal mit etwas günstigerem arbeiten.
Macht es Sinn zum üben von Vorlaufabtrennen gekauften Wein zu brennen? Ich bin mir nicht ganz sicher aber glaube gelesen zu haben, dass es in gekauftem Wein so gut wie keinen Vorlauf gibt...?

2. Frage: Wie macht ihr es beim Fraktionieren mit einer 2L Destille, jeweils das Ergebnis des 2L Topfs fraktionieren und dann am Schluss alle Fraktionen zusammen?

vielen Dank für eure Hilfe schonmal im Voraus!
es grüßt der fefi
Antwort schreiben

    
 Vorlauf bei gekauftem Wein?
von: Mike am 29.Mai.2018 16:08:27
Region: Im Wald

Klar kannst Du gekauften Weißwein destillieren. Aber warum nimmst Du zum Üben nicht eine Zuckermaische? Vorlauf sollte bei Weißwein praktisch nicht vorhanden sein. Du kannst aber auch den billigsten Wodka kaufen und ihn auf 10% verdünnen. Damit kommst Du fast aufs gleiche raus wie beim Wein.

2 Liter ist schon arg klein. Gerade am Anfang würde ich lieber jeden Brand getrennt fraktionieren und auch mal eine Nacht darüber schlafen. Wenn Du zu früh mischt, kriegst Du es halt nicht mehr raus. Später kannst Du dann auch gleich mischen.
Antwort schreiben

        
 RE: Vorlauf bei gekauftem Wein?
von: Burner am 04.Jun.2018 12:04:07
Region: southeast

Und bei gekauften Wein auch an den Schwefel denken. Denn die nächste Frage ist dann meistens, jetzt habe ich Wein destilliert, jetzt riecht der so unangenehm.


Gruß

Burner

Antwort schreiben

ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT

Design und Implementierung:
Helge Schmickl