Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 1007 von 4278:

Hallo Herr Schmickl,
sie hatten mir freundlicherweise schon eine Antwort zu einer reflux Destille beantwortet. (Nr. 989) Ich möchte jedoch noch einen Punkt nachfragen. Sie sagen das der beginn des Nachlaufes sich eindeutig abzeichnet. Wodurch genau??
Und ich möchte gerne wissen gibt es bei Turbo Hefen unterschiede (geschmacklich) oder andere, ist Turbo = Turbo, ist eine Brennhefe automatisch eine Turbo und kann bei der Gärung von Wasser und Zucker überhaupt Methanol entstehen?
Oh doch mehr als eine Frage. Danke im voraus und noch einen Dank das dieses Forum existiert, da auch Anfänger hier einfach auf enormes Wissen zugreifen können (auch schon beim lesen) und auch ernst genommen werden.
Mit freundlichem Gruß


Guido Kummerfeldt, Norddeutschland
07.Nov.2003 18:15:32


    Wenn der Edelbrand herausrinnt, haben Sie ca. 79-80°C bei der Temperaturanzeige. Ist der Mittellauf, also der Edelbrand, zu Ende, dann steigt bei der Reflux die Temperatur sprungartig an, dann beginnt der Nachlauf.
    Brennhefen werden für Maischen zum Schnapsbrennen verwendet, haben eine Alkoholresistenz von max. 13%vol, Turbohefen sind im herkömmlichen Fachhandel (dort wo man Brennhefen bekommt) in Deutschland und Österreich nicht erhältlich, die Alkoholresistenz liegt je nach Typ bei ca. 18 bis 20%vol.
    Es werden unterschiedliche Turbos angeboten, jede Turbo ist anders. Wir haben mit unserer die beste Erfahrung bezüglich Ausbeute, Qualität und Verlässlichkeit beim Starten. Wird nur Wasser+Zucker vergoren, mit Gärspund, haben Sie so gut wie keinen Vorlauf, Methanol entsteht gar nicht, da keine holzigen Bestandteile vorkommen.

<<< Eintrag Nr. 1008 Eintrag Nr. 1006 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl