Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 1043 von 4258:

Hallo,
Gestern sind Leute vom Finanzamt gekommen und meinten ich dürfte keinen Schwarz gebrennten Schnaps verkaufen, Jahrzente lang habe ich Schnaps verkauft, aber jetzt haben sie mir den Kessel gesperrt!!!
Warum??????
Vielen Dank
Sepp Forcher


Sepp Forcher, Kärnten
19.Nov.2003 09:19:17


    Das Finanzamt hat schon seit Jahren nichts mehr mit Alkoholversteuerung zu tun, dafür ist inzwischen EU-weit das Zollamt zuständig.
    Da Sie offensichtlich schon seit Jahren Steuer hinterzogen haben, wundert es mich, daß Sie keine Strafe bekommen haben. Normalerweise wird dann der Kessel vollständig zerstört und dem Schwarzbrenner eine (hohe) Geldstrafe aufgebrummt die auch in eine Haftstrafe umgewandelt werden kann...
    Wissen eigentlich Ihre Zellengenossen von Ihrem "Hobby"?

<<< Eintrag Nr. 1044 Eintrag Nr. 1042 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl