Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 1046 von 4267:

Sie schreiben in Ihrem Buch, dass man mit Turbohefe über 20 Vol% Alkoholkonzentration bekommt. Ist es somit möglich, nur durch Gärung einen Likör herzustellen? Ohne Zugabe von zusätzlichem Alkohol oder brennen (wobei man sich ja leider hier im verknöcherten Deutschland immer am Rande der Legalität bewegen würde).

Übrigens wollte ich mal, vermutlich auch im Namen der anderen Frager hier, für die geduldige und schnelle Beantwortung der gestellten Fragen beantworten, aus denen ich schon viel gelernt habe. Das kostet sicher erheblich Zeit und ist nicht selbstverständlich. Danke!


Ralf, Bayern
19.Nov.2003 19:51:17


    Ja, durch die Turbovergärung erhalten Sie 20%vol, das genügt für einen Likör. Sie können somit direkt den Fruchtwein verarbeiten.
    Danke.
    :-)
    Ja, Sie haben recht, es kostet viel Zeit, macht aber auch Spaß.

<<< Eintrag Nr. 1047 Eintrag Nr. 1045 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl