Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 1093 von 4272:

Guten Tag!
Ich habe 2002 ca 70l Waldhimbeeren, höchste Qualität, ohne jeglichen Zusatz eingemaischt und mittlerweile abgebrannt. Ich erhielt ungefähr 5 l Destillat mit einem Herzstück von 78° Alkoholgehalt. Habe das Destillat bereits ein Jahr in drei 2l Flaschen lagern und möchte wissen, ob es nun noch unverdünnt lagern soll oder es bereits trinkfertig mit einem Urquellenwasser versetzt werden kann. Wie sollte die weitere Lagerung erfolgen? War es OK in 2l Flaschen abzufüllen oder wäre es sinnvoller in einem einzigen großen Gebinde? Ist auch die Raumtemperatur ein Qualitätsparameter?


Petra Müller, NÖ
09.Dez.2003 16:52:09


    Ja, Sie können verdünnen und das Destillat in Glasflaschen abfüllen. 2 l Flaschen sind in Ordnung, dann bleibt beim Genießen ein Teil immer zu. In einem großen Gebinde bekommen Sie sonst immer mehr Luft hinzu. Ja, die Lagertemperatur spielt auch eine gewisse Rolle, bei Temperaturen unter 20°C tut sich jedoch nicht mehr sehr viel. Die Flaschen daher am besten im Keller lagern.

<<< Eintrag Nr. 1094 Eintrag Nr. 1092 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl