Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 1152 von 4267:

Hab nicht viel erfahrung vom brennen würde aber gerne mal Zwetschgen Schnaps brennen.
Was muss ich denn alles in die Maische geben außer Zwetschgen oder reicht es auch wenn ich nur Zwetschgen habe?


Stefan, Pforzheim
08.Jan.2004 19:16:14


    Wenn Ihnen die Qualität egal ist, reicht's die Zwetschken zu zerkleinern, gären zu lassen (irgendwann startet die Wildgärung von selbst) und anschließend zu destillieren.
    Ist dies nicht der Fall müssen Sie folgendes beachten:
    Zwetschken waschen, faule Früchte aussortieren, zu Brei verarbeiten, ohne die Kerne zu zerstören. pH auf 3 einstellen, Reinzuchthefe und Verflüssiger zugeben. Bei 16 bis 19°C mit einem Gärspund gären lassen. Nach Gärende langsam und vorsichtig destillieren (Vor-/Nachlauf richtig abtrennen).
    Das Destillat erhält einen erheblich fruchttypischeren, intensiveren Geschmack/Aroma, wenn Sie hochgradig arbeiten. Diesbezüglich siehe "Rezepte".

<<< Eintrag Nr. 1153 Eintrag Nr. 1151 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl