Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 1246 von 4253:

Was passiert eigentlich wenn man in die Zwetschgenmaische nichts reingibt also z.B. hefe und dies brennt was für folgen hat dies für den verbraucher?

Alex, München
23.Feb.2004 14:42:24


    Gibt man dem unvergorenen Obstbrei keine Hefe zu, kommt es zu Fehlgärungen (andere Mikroorganismen als Hefe zersetzen auch das Obst, wie z.B. Fäulnis oder Schimmel), diese erzeugen Gifte, die sich teilweise im Vorlauf anreichern. Aber trotzdem sind diese Substanzen zum Teil auch im Edelbrand enthalten. Diese Gifte erzeugen im günstigen Fall "nur" Kopfschmerzen, siehe Eintrag 1243. Wildvergorene Schnäpse sind auch für den Laien leicht zu erkennen, sie sind scharf und brennen im Hals beim Trinken. Weiters hat man ohne Hefezugabe eine geringere Ausbeute.

<<< Eintrag Nr. 1247 Eintrag Nr. 1245 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl