Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 1286 von 4273:

Sehr geehrter Herr Dr. Schmickl,
Destille Deluxe funktioniert prima. Wir haben einige Anfängerfragen.
1. Haben den Zusatzkessel 7,8 L. Wieviel können wir dann mit dem Aromakorb brennen?
2. Wir haben Zuckerwasser mit Turbohefe angesetzt. Wie oft müssen wir diese umrühren (Schnellverfahren bei 26 Grad gären).
3. Die ersten Geiste sind fertig (Himbeer, Aquavit, Kirsche). Leider sind die Geister nach dem verdünnen mit destilierten Wasser etwas trüb geworden. Woran kann das liegen.
4. Wie lange sollten die Geister nach dem verdünnen atmen damit sie das volle Aroma erhalten?
5. Sollte beim atmen der Kork richtig in den Flaschenhals gesteckt werden oder nur lose aufgelegt werden.
Vielen Dank im voraus für Ihre Antwort.
Mit freundlichen Güßen


Schmidt, H.
17.Mär.2004 22:38:21


    Danke, freut uns zu lesen!
    ;-)
    ad 1: Sie können als Maische ca. 7 Liter einfüllen. Für den Geist bei den mitgelierferten Füßchenlängen ca. 5 Liter.
    ad 2: Alle 2-3 Tage einmal umrühren, das genügt. Sie haben in diesem Fall ja keinen Fruchtkuchen, d.h. wenn Sie es vergessen wäre dies auch nicht schlimm.
    ad 3: Bei Aquavit liegt es an den ätherischen Ölen, bei Kirschen ist dies meist der Fall, auf Grund der Substanzen aus den Kernen. Bei Himbeeren wird es selten trüb. Haben Sie den Nachrlauf richtig abgetrennt? Wenn ja, dann ist es nur ein optischer Fehler. Wasser und Destillat sollten beim Verdünnen ca. die gleich Temperatur haben, bei der Wasserzugabe gut umrühren und langsam das Wasser zugeben. Haben Sie dies alles gemacht, dann können Sie das verdünnte Destillat filtern (nach ca. 10 Tagen) und es wird klar werden.
    ad 4: ca. 10-15 Tage
    ad 5: Den Kork nur lose auflegen oder die Flasche mit Filterpapier oder Watte verschließen. Aber nicht über 20°C lagern, sonst kann's sein, daß der Schnaps nachher fad schmeckt.

<<< Eintrag Nr. 1287 Eintrag Nr. 1285 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl