Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 132 von 4254:

Hallo Schnapsfreunde

Ich möchte einen guten Kirsch herstellen. Kann ich die Kirschen auch ansetzen und dann brennen? Können die Steine zugegeben werden damit der typische Kirschgeschmack erzielt wird?

Danke für Euern Tip

Gruss Armin


Armin, Schweiz
17.Jun.2001 11:54:16


    Kirschen kann man auch ansetzen und anschließend brennen. Beim Brennen selbst sollte man nur ca. 10% der Kerne zugeben, so erhält man den typischen Kirschgeschmack, läuft aber dennoch nicht Gefahr, daß sich giftige Stoffe aus den Kernen anreichern. Achten Sie aber darauf, daß keinesfalls beschädigte Kerne mitdestilliert werden.

<<< Eintrag Nr. 133 Eintrag Nr. 131 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl