Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 135 von 4254:

Sehr geehrter Herr Dr. Schmickl

Ich habe einen Orangenschnaps hergestellt und mit demineralisiertem Wasser, welches ich in der Drogerie kaufte, auf eine Trinkstärke auf 42%vol verdünnt. Das Resultat ist hervorragend!

Aber... ein Schönheitsfehler entstand. Mit dem demineralisiertem Wasser ist es so eine Sache: das Produkt wird leicht trübe.
Trotz Filterung durch einen Kaffeefilter konnte ich diesen Fehler nicht beheben. Was kann ich tun, um diese Trübung wegzubringen?

PS. Das destillierte Wasser ist bei uns sündhaft teuer. 1 Liter kostet zwischen 10 und 12 Schweizerfranken. Deshalb versuchte ich es einmal mit demineralisiertem Wasser.

Gerne erwarte ich Ihre Stellungnahme und verbleibe
mit den besten Grüssen

Armin


Armin, Schweiz
30.Jun.2001 18:26:01


    Das demineralisierte Wasser reicht vollkommen aus, Sie brauchen kein destilliertes Wasser, es geht nur darum, daß keine gelösten Salze oder Kalk enthalten sind. Orangenschnaps wird beim verdünnen immer trüb (ebenso Zitronenschnaps). Der Grund liegt an den, im Wasser unlöslichen, ätherischen Ölen, die beim Destillieren mitkommen. Sie haben also alles korrekt gemacht. Die Trübung kann man wie folgt beheben:
    geben Sie den Schnaps über Nacht in den Tiefkühlschrank, am nächsten Tag filtrieren Sie diesen über zwei inneinandergesteckte Kaffeefilter und geben zwischen die beiden noch Watte hinein. Oder Sie verwenden die Spezialfaltenfilter, die extra für diesen Zweck gedacht sind, damit haben wir bisher noch jede Trübung entfernen können. Es ist öfters auch nötig, bis zu dreimal hintereinander zu filtrieren, dann sollte der Schnaps aber klar sein.
    Tip: wenn Sie Orangen- oder Zitronenschalen (unbehandelte Früchte verwenden) ansetzen, so verwenden Sie geschmacklosen Alkohol mit Trinkstärke, dann brauchen Sie anschließend nicht mehr zu verdünnen und umgehen so dieses Problem. Dieser Angesetzte schmeckt auch ohne zu Destillieren hervorragend.

<<< Eintrag Nr. 136 Eintrag Nr. 134 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl