Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 139 von 4260:

Sie schreiben in mehreren Beiträgen und in Ihrem Buch, daß in Deutschland Destillen mit bis zu 1 Liter Kesselvolumen anmeldefrei sind. Könnten Sie dazu eine Quelle angeben? (Gesetz, Verordnung o. ä.)
Nebenbei: Wieviel Zwetschgenbrand wird pro Brennvorgang etwa rauskommen?
(nach Abzug von Vor- und Nachlauf)


Hermann Brücklmayr, Deutschland
03.Jul.2001 16:42:57


    Bezüglich der erlaubten Brennmenge können Sie einfach bei Ihrem zuständigen Zollamt anrufen.
    Wieviel Destillat bei einem Brennvorgang herauskommt, hängt immer von der Art der Maische ab. Arbeiten Sie mit der Turbohefe, so bekommen Sie ca. 350-400 ml 43%vol Edelbrand heraus. Arbeiten Sie ohne Spezialhefe, können Sie nur mit ca. 60-70 ml 43%vol Edelbrand rechnen.

<<< Eintrag Nr. 140 Eintrag Nr. 138 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl