Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 1466 von 4253:

Sehr geehrter Herr Dr. Schmickl,
wie verhält sich unzureichend verflüssigte (d.h. breiige) Maische beim Brennen:
- Temperaturverlauf nach oben verschoben?
- atypische Verteilung der typischen Vorlaufkomponenten (kommen später als üblich)?
- davon abgeleitet: Ungeeignet für einfachen Brennvorgang da zur Vorlaufabtrennung ein zweiter Brennvorgang erforderlich ist?
MfG W. Knapp


Wilfried Knapp, Wien
12.Jul.2004 22:34:40


    Breiige Maische verhält sich in Bezug auf Temperaturverlauf und Fraktionsverteilung vollkommen gleich wie "normale" Maische, man nur folgende Probleme:
    - neigt stark zum Anbrennen
    - kocht unregelmäßig, d.h. es "blubbt", somit kann im Kessel leicht etwas übergehen

<<< Eintrag Nr. 1467 Eintrag Nr. 1465 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl