Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 1487 von 4273:

Hallo Herr Schmickl,
Ich habe vor 2 Tagen ca. 25 Liter Weichselmaische in einem 60 Liter Kunststofffass angesetzt. Ich habe alle Früchte sehr sauber verarbeitet und möglichst alle faulen Weichseln entfernt. Ausserdem sind keine Blätter, Stängel oder andere Verunreinigungen in der Maische. Ich habe auch sofort beim Einmaischen Gärfix für Steinobst von der Fa. Oestreich beigegeben und einen Gärspund verwendet. Am nächsten Tag hat die Maische dann auch schon kräftig gegärt. Die Raumtemperatur beträgt ca. 16...17°C. Als ich nach ca. 2 Tagen mit Biogen-M den Säuregehalt korrigiert habe, ist mir ein stechender Geruch aufgefallen als ich in das Fass "reingerochen" habe. Ist das CO2 oder gar Methanol? Der selbe Geruch ist mir letztes Jahr bei der Herstellung von Apfelmost aufgefallen. Ist das normal bzw wann sollte dieser stechende Geruch wieder verschwinden? Was kann ich da am besten dagegen unternehmen? Sollte ich nach Abschluss der Gärung ein kleineres Gefäss (ca. 30Liter) verwenden?
Vielen Dank im Voraus.
Mit freundlichen Grüssen
Thomas


Grebenz Thomas, Vorarlberg
20.Jul.2004 13:56:44


    Super! Alles nach Vorschrift! Auch die Gärtemperatur ist optimal. Da kann eigentlich nichts mehr schiefgehen. Der stechende Geruch (wenn man die Nase zu tief ins Fass steckt, bleibt einem förmlich die Luft weg) ist die Kohlensäure, die sich aus dem CO2 bildet. Das ist ein Zeichen, dass alles OK ist.
    P.S.: Ansäuern (Biogen M Zugabe) können bzw. sollten Sie jedoch auch schon zu Beginn, bei der Hefezugabe. Plötzliche Änderungen des Gärmilieus (Senkung des pH-Wertes) könnten zu einem Gärstopp führen.

<<< Eintrag Nr. 1488 Eintrag Nr. 1486 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl