Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 1500 von 4254:

Zu Frage und Antwort 1462:
Würde man den gepressten Saft vergären und den Trester in den Aromakorb geben wie bei der Geistherstellung sollte doch ein Großteil der Aromen mit übergehen, oder? Den Trester könnte man solange einfrieren, die Arbeit wäre vereinfacht und die Aromaausbeute erhöht?


nopoc, kärnten
22.Jul.2004 18:31:15


    Diese Variante wäre auf alle Fälle einen Versuch wert, die Frage ist, inwieweit die Aromen aus dem Trester bei der Geistmethoder mitkommen. Auf alle Fälle ist diese Methode schonender, als wenn die Kerne vom Trester mitgekocht bzw. mitvergoren werden, ich kann mir vorstellen, daß dadurch der Tresterbrand (oder -geist?) wesentlich milder als üblich wird. Sollten Sie es versuchen, würden sich sicher viele Leser über einen kurzen Bericht freuen.

<<< Eintrag Nr. 1501 Eintrag Nr. 1499 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl