Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 1509 von 4260:

Salut Herr Schmickl,
wie war der Urlaub ? ;)
Ich hätte mal ein paar Fragen bezüglich der Mengenverhältnisse bei Geist mit Wodka 37,5%vol. Alles was mit Wein zu brennen ist klappt ohne Probleme, da sich das meiste aus Ihrem Buch entnehmen lässt. Doch wieviel Anis muss ich zugeben bei 2L Wodka mit 37,5%v ... kann man es generell verdreifachen? d.h 2L 11%v wein = ca. 30 Gramm anis ... 37,5 = ca. >100 Gramm anis?
über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.


Marc, Hessen
01.Aug.2004 07:37:26


    Wunderbar, vielen Dank!
    :-)
    Nein! Im Sinne des Aromas sollten Sie für die Geistherstellung den Wodka unbedingt verdünnen, ca. auf Weinstärke, also ca. 10,5 bis 13%vol. Würden Sie mit 37%vol destillieren, würde die Destillation wegen dem hohen Alkoholgehalt viel länger dauern, die Aromen kommen jedoch nur zu Beginn der Destillation heraus (auch wenn Sie mehr Gewürze verwenden, dann kommt insgesamt zwar mehr Aroma heraus, aber eben auch nur zu Beginn), d.h. nach einer gewissen Zeit destillieren Sie nur noch schalen Geschmack.

<<< Eintrag Nr. 1510 Eintrag Nr. 1508 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl