Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 1527 von 4260:

Hallo Herr Dr. Schmickl
Ich habe im vergangenen Jahr Apfel gebrannt. Dieser ist im Aroma sehr gut gelungen aer im Geschmack schmeckt er sehr rauh, etwas sprittig. Woran kann das liegen und kann man ihn etwas weicher machen??
vielen Dank für Ihre Hilfe im voraus


dietmar, d
12.Aug.2004 09:08:01


    Lassen Sie das Destillat nicht luftdicht ca. 14 Tage verschlossen stehen, also z.B mit einem Filter bedecken. Aber nicht zu warm stellen, sonst verdunstet der Alkohol im Sommer. Danach wird das Destillat etwas weicher. Ist dies nicht der Fall, dann haben Sie entweder bei der Vergärung Fehlgärungen gehabt oder den Nachlauf und Vorlauf nicht exakt abgetrennt.

<<< Eintrag Nr. 1528 Eintrag Nr. 1526 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl