Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 1548 von 4273:

Hallo Hr. Schmickl!
Ich habe in Ihrem Buch gelesen, daß eine Gärtemperatur zwischen 17 und 27 Grad C° geeignet wären. Ich habe durch einige Gespräche mit "routinierten Schnapsbrennern" aus Tirol erfahren, daß die optimale Temperatur zwischen 18 und 20 Grad C° liegt.
Wird die Maische mitten im Fass durch 27 GradC° Außentemperatur nicht zu heiss für einen guten Gärvorgang? Danke für Ihre Meinung!
Mfg
Uwe


uwe, tirol
23.Aug.2004 22:39:12


    Für die Hefen ist eine Gärtemperatur von 17-25°C in Ordnung, auch für die Zuckervergärung, d.h. geschmacklosen Alkohol. Über 27°C sterben sie dann ab. Bei einer Vergärung von Früchten sollten Sie jedoch nicht über 20°C kommen, sonst läuft die Gärung zu schnell ab und Sie verlieren sehr viel Aroma durch die starke CO2 Entwicklung. Die Tiroler haben schon recht.
    ;-)

<<< Eintrag Nr. 1549 Eintrag Nr. 1547 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl