Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 1567 von 4273:

Hallo Herr Schmickl,
gibt es eine Möglichkeit den Methanolgehalt bei einem Zwetschkenbrand niederer zu Halten. Bei meinem letzten Brand hatte ich 793 mg/100ml rA Auch mein Williamsbrand hat einen recht hohen Wert. (872 mg/100ml rA)
Vielen Dank für ihre Bemühungen


Kurt Vonach, Vorarlberg/Austria
31.Aug.2004 10:03:30


    Sie müssen sämtliche Stengel und Blätter entfernen! Auch faule Früchte weg, Würmer, waschen usw. Dann können Sie auch vor der Hefe- und Verflüssigerzugabe und pH-Einstellung die Maische noch abkochen.
    Laut EUVO 1576/89 gilt ein Grenzwert zwischen 1000 und 1500 mg Methanol pro 100ml r.A. (= reiner Alkohol), abhängig von der Obstsorte. So schlimm sind Ihre Angaben also auch wieder nicht.

<<< Eintrag Nr. 1568 Eintrag Nr. 1566 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl