Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 1672 von 4316:

Hallo,
Ich habe letztes Jahr einen Apfelschnaps gebrannt, nun hab ich an den Flaschenhälsen beim Füllstand einen weissen Belag. Der Schnaps schmeckt und riecht gut, aber der weiße Belag ist als deutliche Ablagerung sichtbar. Durch kräftiges Schütteln kann man diesen Belag wieder im Schnaps auflösen. Meine Schwester meint, daß es sich wahrscheinlich um Öle von den Äpfeln im Aromakorb handelt, nur bin ich jetzt verunsichert, ob ich nicht doch etwas falsch gemacht habe.
Gruß
Hans Peter


Hans Peter, Wien
01.Okt.2004 10:47:52


    Öle aus Äpfeln gibt es nicht. Haben Sie normales Wasser zum Verdünnen verwendet und es handelt sich dabei eventuell um Kalk? Da Alkohol mit > 40%vol jedoch nicht schlecht werden kann, und der Geschmack OK ist, würde ich den Belag abfiltrieren.

<<< Eintrag Nr. 1673 Eintrag Nr. 1671 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl