Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 1731 von 4301:

Hallo Hr. Dr. Schmickl,
ich überlege mir, ob ich einen Ionentauscher zulegen soll? Mein Wasser das ich zum Verschneiden verwende ist sehr hart. Wäre ihrer Meinung nach ein Unterschied im fertigen Destillat spürbar? Haben sie ein paar Tips oder Links bzgl. Wasserenthärter für mich?
Schöne Grüße aus dem Ländle


Kurt Vonach, Vorarlberg
17.Okt.2004 10:14:49


    Destilliertes bzw. weiches Wasser hat einen anderen Geschmack als hartes Wasser, wobei es reine Geschmacksfrage ist, was besser schmeckt. Der Nachteil bei hartem Wasser, es wird immer starke Trübungen geben. Es werden diverse Ionentauscher angeboten, allerdings zahlt sich diese Investition für das Verdünnen von Schnaps alleine nicht aus, denn entmineralisiertes Wasser vom Bau- bzw. Supermarkt, da steht verwirrenderweise "destilliertes Wasser" drauf, eignet sich dafür hervorragend (Kosten: ca. 2 EUR je 5 Literkanister).

<<< Eintrag Nr. 1732 Eintrag Nr. 1730 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl