Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 1748 von 4267:

Hallo Dr. Helge,
ich möchte mir eine kleine Brennanlage bauen. Da ich keine Möglichkeiten habe Cu-Rohr spiral zubiegen, frage ich Sie hiermit ob eine rechteckig gelötete „Spirale“ aus Cu-Röhre und Cu-Bögen auch OK wäre. Ich habe Bedenken betreffend das Lötzinn.
Danke.
m.f.G. Stefan


Stefan Kalasz, München
21.Okt.2004 11:12:55


    Bei der rechteckigen "Spirale" müssen Sie darauf achten, daß Sie keine Flachstücke haben, das Rohr muß konstant nach unten ablaufen, sonst wird es in der Kühlung spucken. Sie müssen alles hartlöten, also kein Lötzinn verwenden. Ein Cu-Rohr zu einer Spirale zu biegen ist jedoch nicht schwer: mit Sand füllen (damit es nicht knickt) und dann mit der Hand um ein rundes Holz, eine Flasche oder ähnliches mit dem gewünschten Spiral-Durchmesser wickeln.

<<< Eintrag Nr. 1749 Eintrag Nr. 1747 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl