Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 179 von 4254:

Hallo Herr Dr. Schmickl,
Habe gerade Ihr Buch gelesen. Bei dem Rezept für hochprozentige Maische habe ich folgende Frage: Sie sagen einmal, daß gleiche Teile Wasser und Obst zu nehmen sind, jedoch auch ein Mischungsverhältnis von 1 : 2, d.h. für mich 1 Teil Wasser und 2 Teile Obst. Was ist richtig oder spielt die Wassermenge keine so wichtige Rolle (bei einem Wasserbadkessel).
Mit freundlichen Grüßen
Klaus


Klaus, Deutschland
13.Sep.2001 09:19:07


    Gleiche Teile Wasser und Frucht sollte man nur bei 'wasserlosen' oder 'wasserarmen' Früchten nehmen. Sinnvoll ist dies z.B. bei Hollerblüten. Bei Früchten mit genug Wasseranteil wie Äpfel, Birnen, Zwetschken, Kirschen usw. geben Sie nur soviel Wasser hinzu, wie zum Reinigen Ihrer Geräte, mit denen Sie die Früchte zermatschen, notwendig ist. Das genügt vollauf. Je mehr Wasser Sie nämlich zugeben, umso wäßriger wird das Aroma im Destillat.

<<< Eintrag Nr. 180 Eintrag Nr. 178 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl