Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 1811 von 4304:

Moin nach Österreich!
Heute haben wir zum ersten Mal unsere selbstgebaute Destille bestehend aus einem Schnellkochtopf und einem Kupfer-Liebigkühler in Betrieb genommen. Der erste Test in dem wir erst einmal nur Wasser destiliert haben war aber äußerst deprimierent denn das Destillat hatte einen penetranten Gummi- geruch und Geschmack. Dieser kommt eindeutig von der grauen Fissler Gummidichtung im Topfdeckel. Jetzt frage ich mich, wenn man in diesen Töpfen Eintopf kocht, wird dann der Gummigeschmack lediglich von dem Suppenaroma überlagert? Wie kann man das Gummiaroma verhindern oder kennen Sie Alternativen zum Abdichten des Schnellkochtopfes?
Vielen Dank im Vorraus


Fabian, Niedersachsen
13.Nov.2004 18:06:02


    Sie meinen doch bei Eintopf ein Essen ohne Alkohol. Nur Alkoholdampf löst aus den Gummidichtungen diese Stoffe heraus, bei Wasserdestillation darf dieses Probelm eigentlich nicht auftreten, da würde ich beim Verkäufer nachfragen.
    Zum Abdichten können Sie auch ein Teflonband (Gewindedichtband aus dem Baumarkt) oder einen der Länge nach aufgeschnittenen Silikonschlauch verwenden.

<<< Eintrag Nr. 1812 Eintrag Nr. 1810 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl