Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 1833 von 4301:

Hallo Herr Schmickl,
Da ich alles aus Glas habe,möchte eine Extraktion nach Soxhlet machen,nun habe ich aber keine Extraktioshülsen. Was könnte ich als "Extraktionshülse" (oder Filter) benutzen? Kaffeefilter? Oder ist es zu feinmaschig? Da ich die Anlage noch nie benutzt habe, habe ich ein wenig Angst. Aber der Druck kann sich doch nicht aufbauen, wenn der kühler nicht verstopft ist. ODER? Haben sie Erfahrungen mit frischen oder getrockneten Obst?
Vielen Dank


Hadria, Deutschland
22.Nov.2004 17:43:34


    Sie können Kaffeefilter verwenden, die Extraktionshülsen sind jedoch zumeist viel feinporiger, in etwa so wie die Faltenfilter in unserer Produktliste. Nein, Druck kann sich keiner aufbauen (wenn Sie die Apparatur auch richtig zusammengebaut haben). Eine Extraktion mit dem Soxlett ist eigentlich nichts anderes als extrem-Kaffeekochen, das Lösemittel rinnt in einen mit dem Extraktionsgut gefüllten Filter. Mit dem Unterschied, dass die "Kaffeekanne" unter dem Filter so beheizt wird, dass das Lösemittel wieder verdampft und nach der Kondensation im Rückflußkühler wieder in den Filter rinnt. Auf diese Weise entsteht ein Kreislauf der sich selbst überlassen werden kann und nach ein, zwei Tagen ist das Extraktionsgut vollkommen ausgelaugt. Wird Ethanol als Lösemittel verwendet, ergibt sich das Problem, dass der Alkoholgehalt im Dampf und Kondensat unterschiedlich als der im Kessel ist. Abgesehen davon haben andere organische Lösemittel weit bessere Extraktionseigenschaften als Ethanol/Wasser, wie z.B. n-Hexan, Tetrachlorkohlenstoff oder Chloroform. Da wir jedoch nur mit Ethanol arbeiten (schließlich soll das Produkt nicht giftig sein), haben wir mit getrocknetem oder frischen Obst noch nie eine Soxlett-Apparatur betrieben.

<<< Eintrag Nr. 1834 Eintrag Nr. 1832 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl