Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 1838 von 4258:

Hallo Herr Schmickl,
bestimmt können Sie mir Antwort auf folgende Frage geben. Nach dem Abfüllen des verdünnten Destillates in Flaschen bildet sich nach kurzer Zeit ein Kondensat als Niederschlag am restlich nicht gefüllten Glas der Flasche. Dieser Niederschlag, zum Teil auch Tropfen, verschwindet auch nach langer Zeit nicht. Ist es möglich, dass ich beim verdünnen mit destl. Wasser einen Fehler gemacht habe.
Für eine Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar.
Luis,Bayern


Luis, Bayern
24.Nov.2004 13:23:35


    Das ist nur Kondenswasser bzw. Kondensalkohol. Sie haben das Destillat wahrscheinlich wärmer abgefüllt als er dann lagert, dadurch kondensiert dann der Dampf in der Flasche an der kalten Außenwand. Das ist kein Fehler, das können Sie auch so lassen, kein Problem. Wenn Sie die Flasche schütteln, sind die Tropfen weg.

<<< Eintrag Nr. 1839 Eintrag Nr. 1837 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl