Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 1848 von 4254:

Hallo Dres,
nachdem ich mich nun in ca. 3 Wochen durch Ihre Fachfragen gekämpft habe (jetzt folgt die Diskussion), ist bei mir noch folgende Frage offen geblieben:
Hat die Gesamtlänge von (Steig-), Geist und Kühlerrohr einen Einfluß auf die Temperatur, bei der der 1. Tropfen rinnt ("Verzögerung" zw. Thermometeranzeige und dem ausfließenden Kondensat)?
zum Eintrag 1827 meine Erfahrung: ein Geist aus 6 rohen, zerschnittenen Quitten über 3l ca. 12% hatte praktisch kein Fruchtaroma, nächstes mal wird gemaischt (aber ein Geist wird trotzdem nochmal versucht)!
Vielen Dank für die interessante Webseite und natürlich die Bücher, weiter so!!
tb


tb, NWD
25.Nov.2004 23:44:54


    Wenn die Anlage korrekt konstruiert wurde und die Temperaturmeßstelle an der richtigen Stelle eingebaut ist (an der höchsten Stelle wo der ungekühlte Dampf noch hinkommt), hat die Rohrlänge keinen Einfluß auf die Temperatur. Wurden die Rohre zu eng gebaut bzw. sind extrem überlang, kann es im Kessel beim Destillieren zu einem Überdruck kommen, der dann sehr wohl die Temperatur beeinflußt.
    Danke für den Erfahrungsbericht.

<<< Eintrag Nr. 1849 Eintrag Nr. 1847 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl