Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 1853 von 4267:

Hallo Experten,
Stichwort Pfefferminzmaische
Ich habe ca. 9 l Pfefferminz"Saft" (Wasser/Zucker/Pfefferminzaroma) dazu ca. 0,5 kg frisch geerntete Pfefferminz und 50 Beutel Pfefferminztee (hört sich schlimmer an als es ist). Dazu habe ich ca. 2 kg Zucker, 10 g normale Hefe und ca. 50 g Gärfix gegeben. Das ist nun eine Woche her aber es tut sich nichts. Was ist zu tun?
Viele Grüsse und Danke.
Elan


Elan, Deutschland und Umgebung
26.Nov.2004 18:14:43


    Bei dieser Art Maische kann nur der Zucker vergoren werden, die Minze hat keinen Fruchtzucker. Da Sie normale Hefe benutzen, wird das nur schwer gelingen, da normale Hefe kaum normalen Haushaltszucker vergären kann, wenn der pH zu hoch ist. Besser wäre es, geschmacklosen Alkohol direkt in den Kessel zugeben, und die Minze in den Aromakorb, also einen Geist herzustellen. So werden die Aromen der Minze beim Destillieren auch nicht zerstört.
    In Ihrem Fall: Gärstarter machen

<<< Eintrag Nr. 1854 Eintrag Nr. 1852 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl