Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 1860 von 4325:

Hallo Dr. Schmickl,
ich habe zwei Fragen:
1) ich habe ein neues 10L Eichenfass und genug Apfelschnaps (selbst dest. 56% ). Ich möchte einen Calvados herstellen, muß das Fass speziell behandelt werden oder sollte mann in dem Fass erst Rotwein oder Sherry lagern um die Qualität vom Fass zu verbessern??
2) Ich habe einen Ansatz aus Hagebutten ( 55% ) hergestellt, den ich brennen möchte. Muß ich den Ansatz vor dem brennen verdünnen wie bei einem Geist oder kann ich ihn so brennen und dann auf trinkstärke verdünnen??
Danke und Gruß


Guido, Norddeutschland
28.Nov.2004 18:59:14


    ad 1: Ja, Sie sollten im Faß zuerst Rotwein oder Sherry lagern.
    ad 2: Den Ansatz vor dem Destillieren nicht verdünnen sondern direkt brennen.

<<< Eintrag Nr. 1861 Eintrag Nr. 1859 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl