Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 1944 von 4301:

Hallo,
wir haben ca. 2,5 Liter Rauhbrand aus Kartoffelmaische (ca. 55 % Alc.) wg. intensivem "Nagellack"-Geruch ca. 14 Tage mit Aktivkohle behandelt.Jetzt ergab die letzte Messung nur noch ca. 22 % Alc.. Warum? Nach "Nagellack" riecht es immer noch ein wenig und es schmeckt auch so. Wir haben noch ca. 60 Liter Kartoffelmaische die ähnlich riecht. Was nun?
Danke für die Hilfe.
Gruss ELan


ELan, Ungarn
18.Jan.2005 16:04:33


    Bei Nagellackgeruch hilft keine Aktivkohle. Es handelt sich bei diesem Geruch nicht um Aromen, die entfernt werden sollen (das wäre Aufgabe der Kohle), sondern um Vorlaufbestandteile. Sie müssen erneut destillieren und den Vorlauf abtrennen.
    Bezüglich Alkoholgehalt: ein Rohbrand aus Kartoffeln mit 55%vol ist unmöglich, außer Sie arbeiten mit einer Kolonne.

<<< Eintrag Nr. 1945 Eintrag Nr. 1943 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl