Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 1945 von 4254:

Hallo Herr Dr. Schmickl
Ich habe jetzt vor meinen ersten Gäransatz, mit Zuckerwasser und einer billig Hefe vom Penny anzusetzen. Ich weiss das diese Hefe nicht so gut dafür geeignet ist und nur ca 6% schafft. wenn ich in diesen ansatz zusätzlich reines Vitamin c gebe, schafft dann die Hefe eventuell ein höheres Volumen?


Alkasch, Im Norden
19.Jan.2005 10:42:43


    Wenn Sie Zuckerwasser vergären, müssen Sie immer Hefenhährsalze (Vitamine, Mineralien,...) hinzugeben, sofern es den Hefen nicht bereits beigemischt wurde wie z.B. unserer Turbohefe oder dem Gärfix. Die Zugabe der Hefenährsalze erhöht aber nicht die Alkoholresistenz der Hefen. Wenn Sie Ascorbinsäure (Vit. C) zugeben, wird das Ganze zwar sauer, was gut für eine reine Gärung ist, dies hat jedoch ebenfalls nichts mit der Alkoholresistenz zu tun.

<<< Eintrag Nr. 1946 Eintrag Nr. 1944 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl