Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 1991 von 4314:

Hallo, schön, daß es noch mehr von meiner Sorte gibt. Habe Orangenschnaps destiliert. Der Geschmack und das Aroma ist hervorragend. Da er aber zu konzentriert war habe ich ihn mit dem letzten weniger scharfen destillierten Wasser gemischt. Dieses destillierte Wasser war auch klar. Nachdem der Schnaps verdünnt war, begann er milchig zu werden.Ich weiß nicht warum. Ich würde ihn jetzt nochmals brennen, aber dann habe ich das gleiche Problem, er ist zu stark. Wie kann ich ihn verdünnen, damit er klar bleibt und warum ist er milchig geworden? Danke für Ihre rasche Antwort und eine schöne Woche noch aus Augsburg

hans klein, Augsburg/Bayern
13.Feb.2005 14:37:17


    Der Schnaps wurde durch die Wasserzugabe trüb, da sich die ätherischen Öle der Orangen nur sehr schlecht in Wasser lösen. Die Trübung ist aber in Ordnung, Zitrusschnäpse sollten auch trüb sein. Möchten Sie einen klaren Schnaps erhalten, dann sollten Sie das Destillat nach dem Verdünnen ca. 14 Tage stehen lassen und mit Faltenfiltern (mehrmals) filtrieren.

<<< Eintrag Nr. 1992 Eintrag Nr. 1990 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl