Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2017 von 4267:

Hallo Hr. Schmickl
zuerst möchte ich Ihnen zu Ihrer Homepage gratulieren - Respekt!
Zu meiner Frage:
Ich habe Zwetschkenmaische 2x destiliert.
Beim 2. Brand habe ich bei ca. 91°C dann den Nachlauf abgetrennt. Am Schluss waren aber beim Destillat schon Trübungen zu sehen. War das schon Nachlauf? Riechen tut es ein wenig danach! (lasch und fad).
Bitte um Auskunft!
Schöne Grüße
Toni


Toni, OÖ
27.Feb.2005 18:56:19


    Danke!
    Die Trübung bei Zwetschkenbrand muß keinesfalls Nachlauf sein, Steinobst neigt sehr stark zu Trübungen, auch wenn alles richtig gemacht wurde. Wenn es allerdings lasch und fad riecht, so handelt es sich um Nachlauf.

<<< Eintrag Nr. 2018 Eintrag Nr. 2016 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl