Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2034 von 4314:

Zu Eintrag Nr. 2028
Färbung im Dest.
Da ich letztens auch mit einer neuen Anlage (Kupfer/Edelstahl) gebrannt habe, habe ich erst mal nur wasser mit billigem Whisky durchlaufen gelassen zum Testen. Habe die ersten 2-3 läufe auch eine Rotfärbung gehabt. Diese kommt vermutlich von einem Belag der innen im Kuper ist und sich wohl durch schneiden und Löten gelöst hat. Jetzt kommt bei mir klares Destillat raus. Ich denke mal das dass bei dir der gleiche fall war.
mfg
Frettchen


Frettchen, Mosel
11.Mär.2005 16:25:57


    Die Anlage sollte vor der Erstbenutzung immer gereinigt werden, so wie Sie es hier beschreiben. Rotfärbungen sind bei guter Kupferqualität dennoch sehr unüblich.

<<< Eintrag Nr. 2035 Eintrag Nr. 2033 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl