Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2070 von 4328:

Hallo Herr Dr.Schmickl! Erst einmal vielen Dank für die professionelle Beantwortung meiner Frage (Eintrag 2067). Selbstverständlich bin ich im Besitz Ihres Buches, aber trotzdem stellen sich mir manchmal einige Fragen die ich halt lieber nochmal von Ihnen beantworte hätte. Soll ich die Restzuckermenge nochmal in 2 Gaben teilen oder als eine Gabe geben. Wann ungefähr darf ich mit Beendigung der Gärung rechnen? warum sollte die Raumtemperatur 20 Grad nicht überschreiten? Noch eine letzte Frage: Welche Turbohefe verwenden Sie, weil auf meiner Hefepackung steht zwar etwas drauf, aber alles in Englisch und nichts zur Zubereitung einer Obstmaische. Vielen Dank für Ihre Mühe!

Meik Reimann, Brandenburg
15.Apr.2005 14:15:10


    Geben Sie die Restzuckermenge in 2 Teilen zu. Die Gärung dauert ca. 5-7 Wochen. Sie sollten 20°C nicht überschreiten, da dann die Gärung beschleunigt wird und durch die heftige Gasentwicklung Aroma verloren geht.
    Unsere Turbohefe wird immer mit Rezept für Obstmaische geliefert.

<<< Eintrag Nr. 2071 Eintrag Nr. 2069 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl