Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2121 von 4278:

Hallo Dr. Schmickl,
ich beabsichtige einen Limettengeist herzustellen. Da ungespritzte Früchte nur in großen Mengen (4-5 KG) oder zu astronomischen Preisen erhältlich sind habe ich überlegt normale Limetten aus dem Supermarkt zu nehmen. Diese sind meist mit Thiabendazol behandelt und gewachst. Thiabendazol hat einen Schmelzpunkt von über 300° bleibt das Zeug dann nicht sowieso im Kessel zurück? Die Wachse sollen bis auf Montansäureesther unverdaulich sein. Bleiben die nicht wahrscheinlich auch im Kessel? Wenn nicht, kann man die nicht durch filtrieren loswerden?
Viele Grüße aus Unbiskant, XXX


XXX, unbiskant
25.Mai.2005 06:48:45


    "Ungespritzt" und "Schale unbehandelt" ist nicht dasselbe.
    Prinzipiell sollten Sie für die Geistherstellung schon unbehandelte Früchte verwenden. In Supermärkten gibt es sehr wohl unbehandelte Limetten in geringeren Mengen zu kaufen, da Limetten (mit Schale) meistens in Cocktails gegeben werden. D.h. die Schale muss zum Verzehr geeignet sein. Haben Sie dennoch gewachste Früchte: waschen Sie diese mit Spülmittel und heißem Wasser, dabei die Schale fest mit einer Bürste abreiben, so kann das Wachs zum größten Teil entfernt werden.

<<< Eintrag Nr. 2122 Eintrag Nr. 2120 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl