Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 215 von 4260:

Was kann man gegen die starke Schäumung beim Schnapsbrennen des schwarzen Hollunders machen?

Was kann man gegen die Eintrübung beim fertigen Schnaps machen?


wolfgang, Österreich
02.Dez.2001 13:30:50


    ad 1: hier helfen ein paar Tropfen Antischaum, und die Schmaumbildung wird unterdrückt

    ad 2: Für die Trübung kann es folgende Gründe geben:
    1. Beim Verdünnen muß der zu verdünnende Schnaps und das destillierte Wasser annähernd die gleiche Temperatur haben. Wenn der Schnaps noch etwas warm ist und das dest. Wasser sehr kalt, wird der Schnaps sicher trüb.
    Lösung, wenn schon trüb: wieder unverdünnten hochprozentigen Schnaps zugeben, dann löst sich diese Trübung meist wieder auf
    2. Wenn zu viel Nachlauf dabei ist, wird der Schnaps milchig-trüb, und zwar oft schon VOR dem Verdünnen. Die Edelbrand-Fraktion sollten Sie daher maximal bei 91°C Dampftemperatur
    abtrennen. Tritt die Trübung trotzdem auf, noch früher (bei Bananen Maische sind dies zB 89°C).
    3. Sie brennen zu rasch und etwas von der Maische geht über. Dann klebt ein bißchen Maische im Dampfrohr und wird vom Destillat immer ein wenig mitgespült.
    4. Oft wird der Schnaps auch ohne Fehler trüb, das hängt meist von der Furchtsorte ab und ist bei Pflaumen nichts ungewöhnliches.
    Lösung für 2, 3 und 4: filtrieren Sie den Schnaps über einen Kaffeefilter, genügt das nicht, geben Sie auch noch Watte in den Filter und einen zweiten Filter darüber. Eine weitere Möglichkeit: geben Sie den Schnaps über Nacht in den Tiefkühler, und filtrieren anschließend. Wir haben aus diesem Grund
    auch die speziellen Faltenfilter, mit diesen bekommen Sie eigentlich jede Trübung weg.
    Sollte alles nichts nutzen, können Sie nur mehr ein zweites Mal
    destillieren.

<<< Eintrag Nr. 216 Eintrag Nr. 214 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl