Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2203 von 4267:

Hallo Hr. Schmickl!
1.Wenn ich zB. Marillenmaische, wie in Ihrem Buch beschr., mit 10% Steine im Anbrennschutz brenne
und zusätzlich noch Früchte in den Aromakorb geben möchte, dann bräuchte ich doch 2 Aromakörbe
(1x Anbrennschutz u. 1x Aromakorb)od. gibt es da eine andere Technik die mir nicht bekannt ist?
2.Bei welchen Maischen ist es besonders empfehlenswert zwecks Aromaverstärkung Früchte in den Aromakorb zu geben, und bei welchen eher weniger?
Bedanke mich im voraus und verbleibe mit
freundlichen Grüßen
Binder Wolfgang


Binder Wolfgang, NÖ, 2353
26.Jul.2005 15:28:09


    ad 1: Brennen Sie Marillen nicht mit den Kernen, Sie sollten diese bereits auch ohne Kerne einmaischen, anderfalls haben Sie einen starken Marzipangeschmack, der das Marillenaroma übertüncht. Nein, Sie brauchen nicht zwei Körbe. Verwenden sie den Aromakorb, also mit den Füßchen. Gießen Sie die Maische darüber, die Flüssigkeit fließt durch, oben können zusätzliche Früchte dazugegeben werden.
    ad 2: Zusätzliche Früchte sind nur bei Maischen sinnvoll, die eher geschmackarm sind, wie z.B. Äpfel. Gut funktioniert die Methode z.B. mit Himbeeren, Bananen; weniger gut mit Zwetschken, Birnen.

<<< Eintrag Nr. 2204 Eintrag Nr. 2202 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl