Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2219 von 4278:

Hallo Herr Schmickl,
das Fieber ist nun auch in mir(32)erwacht.
Von meiner Frau habe ich im Juni eine Kupferdestille geschenkt bekommen ( ca. 0,5 l Brennraum, ohne Thermometer, mit Geistrohr und Kühler). Weiterhin sind bereits vorhanden: 15l-Weinballon mit Gäraufsatz, Aräometer, Flotte Lotte, und diverse Messzylinder / -becher.
Ihre Bücher "Schnaps brennen" und "Ätherische Öle" habe ich bereits eingehend studiert.
Mein Ziel ist es, mich an einem Zwetschenbrand zu probieren. Ich hatte so an ca. 10l Maische gedacht. Nun meine Fragen an Sie:
1.Kann ich im Weinballon einmaischen?
2.Welche Hefesorte (Turbo, Sherry, etc.)und welche Mengen benötige ich dazu?
3.Reicht das Aräometer auch zum Überprüfen der Maische, oder ist es ungeeignet?
4.Welches Zubehör fehlt mir noch?
5.Was muß ich noch beachten?
Ich hoffe, ich bin nicht zu aufdringlich, aber als absolutes Greenhorn... na, ja, aller Anfang ist halt nicht leicht
Grüße aus der Rattenfängerstadt Hameln


Michael Stumpe, Hameln
07.Aug.2005 19:57:18


    ad 1: ungeeingnet für die Maische, wegen der kleinen Öffnung
    ad 2: hängt vom jeweiligen Produkt ab. Von unserer Turbo ca. 1 Eßlöffel.
    ad 3. Nein, ist ungeeignet. Die Maische wird mit dem Vinometer gemessen.
    ad 4: Thermometer, Zylinder, geeignete Hefe, Verflüssiger, Biogen
    ad 5: Tja, das steht im Buch
    ;-)

<<< Eintrag Nr. 2220 Eintrag Nr. 2218 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl