Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2224 von 4273:

Hallo Herr Dr. Schmickl,
der Kurs am 6.+6.8.05 hat mich erheblich weitergebracht, vielen Dank.
Trotzdem habe ich noch einige Fragen, die Stunden gingen so schnell vorbei.
1. Von meinem Vater sind noch 2 Fässchen mit Apfelwein im Keller. Wenn ich Sie richtig verstanden habe, so kann ich ihn mit einem Gärstarter u. Turbohefe auf ca. 20% bringen.
Mit welcher Menge Zucker pro l muß ich rechnen?
2. Außerdem sind noch eingemachte Kirschen vorhanden. Kann ich hier das gleiche Verfahren anwenden?
3. Ebenso ist noch eingekochte Marmelade vorhanden. Wie ist hier zu verfahren?
Vielen Dank im Voraus für die Beantwortung meiner Fragen.
MfG.
Schnapsbrenner Felix


Felix, Rhein/Main
09.Aug.2005 21:46:13


    Freut mich!
    ad 1: 380 g Zuker je Liter
    ad 2: Ja, können Sie. Wurde beim Einmachen Zucker verwendet, sollten Sie diese Zuckermenge berücksichtigen (sonst besteht die Gefahr der Überzuckerung).
    ad 3: Ebenso.

<<< Eintrag Nr. 2225 Eintrag Nr. 2223 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl