Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2245 von 4287:

Sehr geehrter Herr Doktor,
ich schließe mich den Lobeshymnen auf Ihre sehr interessante Seite an und kann Ihnen berichten, dass Sie mich schon durch eine gute Zahl von weniger ereignisreichen Arbeitstagen gerettet und zusätzlich mich mit Wissen bereichert haben, dass mich bei meinem schönen Hobby sehr weitergeholfen hat.
Ich habe in Israel leider keine Möglichkeit Turbohefe und Gärfix zu kaufen, möchte also gerne bei Ihnen bestellen, habe vorher aber eine Frage zu den Hefen.
1. Handelt es sich um Trockenhefen?
2. Auf welchem Nährboden werden Sie gezüchtet?
3. Sind die Hefen bei der Züchtung mit Wein in Kontakt gekommen?
Bisher habe ich gute Erfahrungen mit Backhefe gemacht, möchte jetzt einmal sehen, ob Turbohefe den Unterschied ausmacht.
Vielen Dank und mit freundlichem Gruss
Inon


Nuni, Israel
22.Aug.2005 14:19:07


    Danke!
    ad 1: Ja
    ad 2: Melasse mit Zusatzstoffen
    ad 3: Nein
    Ja, insbesondere bei der Turbo werden Sie einen großen Qualitätsunterschied beim Destillat bemerken.

<<< Eintrag Nr. 2246 Eintrag Nr. 2244 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl