Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2279 von 4258:

Hallo, ich habe ein Destillat aus Weintrauben zwei Monate in einem neuen Eichenfass gelagert und es hatte eine schöne kräftige Farbe, die an Cognac oder Whiskey erinnerte. Ich habe es vor der Lagerung nicht verdünnt und als ich es nun verdünnt habe wurde es zu einer milchig trüben Flüssigkeit. Natürlich habe ich es mit destilliertem Wasser verdünnt. Was kann ich tun? Hilft es hier zu filtrieren? Die Farbe sieht grauslich aus.... Bitte um Hilfe!! Tausend Dank!!

Stefan D., Villach
07.Sep.2005 17:02:52


    Wenn Sie sicher sind, dass das Fass auch zur Lagerung von Spirituosen geeignet war (nicht dass es innen lackiert ist o.ä.), können Sie die Trübung abfiltrieren. Dazu den Schnaps bei Zimmertemperatur ca. 2-3 Wochen stehen lassen und dann mit zwei ineinander gesteckten Faltenfiltern filtrieren.

<<< Eintrag Nr. 2280 Eintrag Nr. 2278 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl