Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2287 von 4301:

Grüß Gott!
Ich werd aus meiner Anlage (Nr. 82 in der Galerie) nicht schlau. Es handelt sich um die Temperaturen. Ich habe heute einen Geist gemacht. 4 Liter Alkohol mit 11%. Ich habe sehr langsam aufgeheizt. Die Temperatur ist elends lange bis auf 78° gestiegen. Da hat es dann auch zu tropfen begonnen. Ab 78° ist die Temperatur dann sehr rasch auf 91° gestiegen. Während diesem Anstieg sind nur etwa 20ml Geist herausgekommen. Danach ist die Temperatur extrem langsam weitergestiegen, bei gleich schnellem Tropfen wie während des schnellen Anstiegs von 78-91°. Um die laut Buch zu erwartende Alkoholmenge zu bekommen, muss ich mindestens bis 95° weiterdestillieren. Man kann also sagen, bei 91° geht´s erst richtig los. Das Ergebnis bis 95° waren 475ml mit 55%, also rund 0,6l mit 43%. Das komische ist aber, dass bei kochendem Wasser das Thermometer 98-99° anzeigt, und das auf gut 200m Seehöhe. Also kann das Thermometer nicht so falsch gehen. Was läuft hier falsch? Kann es sein, dass es eine Eigenheit genau dieser Destille (#82) ist?
Mit Bitte um Rat grüßt
Harry.


Harry, Nö
12.Sep.2005 20:54:52


    Der Punkt, an dem Sie die Temperatur messen ist zu tief, das Thermometer selbst funktioniert korrekt. Im Unterschied zu Wasser wird die Dampftemperatur immer heißer, je tiefer Sie messen. D.h. wenn Wasser kocht, hat der Dampf überall ca. 98°C, egal wo Sie messen. Bei einer Alkohol-Wasser-Mischung entspricht nur die höchste Stelle, wo der ungekühlte Dampf noch hinkommt, dem Alkoholgehalt im Destillat. Je tiefer im Dampfraum, desto höher der Wasseranteil, folglich desto heißer die Dampftemperatur. Da Sie zu hohe Temperaturen messen, sitzt die Messstelle zu tief. Einige cm Höhenunterschied machen sich bereits bemerkbar. Bei 4 Liter 11%vol im Kessel sollten Sie ca. 720 ml mit ca. 50%vol als Ergebnis erhalten.
    P.S.: Sie sollten nicht langsam aufheizen, sondern langsam destillieren (schnell tropfen, so wie Sie's auch gemacht haben).

<<< Eintrag Nr. 2288 Eintrag Nr. 2286 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl