Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2291 von 4316:

Hallo Herr Dr. Schmickl,
habe vom letzten Jahr noch Mirabellenmaische (lt. Vinometer ca. 21Vol.%) übrig, die heilen Kerne sind noch in der Maische, der Geruch ist wunderbar "mandelig". Kann diese Maische noch verwendet werden oder sind durch die Kerne bereits giftige Substanzen in die Maische entwichen? Vielen Dank für Ihre Info. Gruß jr


Jotterr, Ostwestfalen
14.Sep.2005 12:30:31


    Wenn die Kerne ganz sind, kann die Maische verwendet werden, da in diesem Fall kein Cyanid oder Blausäure nachweisbar ist. Auch nicht nach Jahren und bei hochgradiger Maische.

<<< Eintrag Nr. 2292 Eintrag Nr. 2290 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl