Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2299 von 4327:

Hallo Herr Dr Schmickl,
eine kurze Frage. Wir bräuchten im Rahmen einer studentischen Projektarbeit die tatsächlichen Ausbeutesätze von Williams-Birne, Mirabelle, Zwetschge, Himbeer, Obstler, Apfel und Kirsch, da wir bisher leider nur die gesetzlichen Ausbeutesätze in Erfahrung bringen konnten und für unsere Projektplanung die realen Sätze von Nöten sind. Vielen Dank für Ihre Mühe im voraus und ein dickes Lob für Ihre Homepage, die uns schon viel geholfen hat!
Viele Grüße von der Fachhochschule in Kaiserslautern!!!


Ramon, Rheinland-Pfalz/Deutschland
15.Sep.2005 18:53:33


    Danke!
    Die gesetzlichen Ausbeutesätze sind in Ordnung, da dies langjährige Durchschnittswerte sind. Die tatsächliche Ausbeute ist von sehr vielen Faktoren wie Erntezeitpunkt, genaue Obstsorte, Sonnentage usw. abhängig. Sie müßten dann die jeweilige Frucht selbst vergären und messen, wobei der gleiche Obstbaum auch pro Jahr einen etwas abweichenden Alkoholgehalt ergeben wird.

<<< Eintrag Nr. 2300 Eintrag Nr. 2298 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl