Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2344 von 4267:

Sehr geehrter Leser(in),
nach eine Schottlandreise, in der ein paar Freunde und ich eine Whisky-Destillerie besichtigt hatten, wollen wir nun versuchen einen gute Tropfen selbst herzustellen. Meine Frage hierzu lauten:
- Welche gesetzlichen Ramenbedingungen muss ich dabei beachten? (Gesetze/Verordnungen)
- Welche Literatur ist dafür gut geeignet? (Bücher,Verlag,Internetadressen)
Ich bedanke mich im voraus für die Bemühungen aller.
MfG
Andreas Funk


Funk, NRW - OWL
24.Okt.2005 14:20:27


    ad 1) In Deutschland ist die nicht-gewerbliche Herstellung von Alkohol verboten. Ausnahme: das Kesselvolumen der Brennanlage ist nicht größer als 0,5 Liter. Für größere Anlagen brauchen Sie ein Brennrecht, mehr Infos diesbezüglich erhalten Sie beim Zollamt, Abt. Alkoholverwaltung.
    ad 2) Buch "Schnapsbrennen als Hobby", sowie das Forum "Rezepte" (siehe Menü, links)

<<< Eintrag Nr. 2345 Eintrag Nr. 2343 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl