Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2377 von 4273:

Hallo,
ich möchte mir gerne eine schnaps-destille zu weihnachten besorgen, weiß aber nicht, was ich als "starter-paket" alles benötige. kann mir jemand vielleicht auskunft geben, was ich mir unbedingt kaufen muss?
danke im voraus,
christian


christian, bayern
27.Nov.2005 13:21:35


    Zur Grundausstattung gehört neben einer Anlage und dem Buch "Schnapsbrennen als Hobby", ein Meßset (= Aräometer + Vinometer + Meßzylinder), um das Destillat richtig zu verdünnen und auf Trinkstärke zu bringen (Aräometer und Meßzylinder) und den Alkoholgehalt des Brenngutes (Maische, Wein) messen zu können (Vinometer).
    Möchten Sie auch Obst vergären? Wenn ja, so ist für das Einmaischen von Obst (Vergärung) die Turbohefe (für 20%vol Alkohol) notwendig, um Fehlgärungen, die giftige Substanzen erzeugen, zu verhindern und wegen des hohen Alkoholgehaltes, der ein zweifaches Brennen (Destillieren) und den damit verbundenen Aromaverlust nicht mehr notwendig macht. Weiters empfiehlt sich ein Verflüssiger, damit die Maische auch richtig flüssig wird und die Aromen aus den Schalen in die Maische übertreten können. Für die richtige Einstellung des Säurewertes der Maische braucht man die pH-Meßstäbchen. Um den Säurewert gegebenfalls zu korrigieren Biogen-M. Während des Gärprozesses unbedingt einen Gärspund auf das Faß geben, andernfalls kann es zu Fehlgärungen kommen. Die Aktivkohle verwendet man, um den Nachlauf zu sammeln und anschließend mit Kohle geschmacklos zu machen, so kann dieser zum Ansetzen oder zur Herstellung von Geisten verwendet werden. Ebenfalls können nicht so gelungene Destillate und nicht-wohlschmeckende "Weihnachtsgeschenke" mit der Kohle behandelt werden.
    Im Buch "Schnapsbrennen als Hobby" ist dies alles sehr ausführlich und für Laien leicht verständlich erklärt.

<<< Eintrag Nr. 2378 Eintrag Nr. 2376 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl