Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 24 von 4253:

Hallo liebe Brennfreunde
Ich befasse mich schon seit Jahren erfolgreich mit der Herstellung von Fruchtweinen - und will diese jetzt aufwerten, d.h destillieren.
Gibt es Problem damit eine Destille nach Deutschland zu importieren ( 5l oder wenn mgl. größer)? Außerdem wollte ich gerne noch wissen, ob der Destille die Sie vertreiben eine Gebrauchsanweisung beliegt. Über Nachricht würde ich mich sehr freuen.
Die Idee mit dieser Home- Page ist bombig - ich ziehe meinen Hut!
Mit den besten Wünschen aus Deutschland
Ihr Paukert R.


Paukert R, Deutschland
23.Mai.2000 16:35:52


    Mit dem Versand nach Deutschland gab es bisher noch keine Probleme. Allerdings dürfen Sie die Anlagen in Deutschland nur dann anmeldefrei betreiben, wenn deren Kesselvolumen nicht größer als ein Liter ist. Den Anlagen liegt selbstverständlich eine Gebrauchsanweisung bei.

<<< Eintrag Nr. 25 Eintrag Nr. 23 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl