Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2415 von 4287:

Ich habe ihr Buch mit Freude gelesen und auch schon angefangen Bananenmaische mit Turbo und biogen anzusetzen.
Aber ich habe noch ein paar Fragen:
1. Dürfen die weissen Fäden der Banane mit eingemeischt werden ?
2. Wenn Stellen der Banane (nicht die der Schale) bereits braun sind, darf ich diese verwenden oder sollte ich sie besser entfernen ?
3. Da meine Bananen nicht alle gleichzeitig gereift sind, habe ich drei mal eingemaischt.
Kann ich diese Maischen auch während des Gärprozesses zusammenmixen oder muss ich warten bis jedes einzelne Fass mit der Gärung abgeschlossen hat ?
4. Die Maischen schmecken bei ca. 15% bitter was könnte das sein ?
Vielen Dank im Voraus
Grüsse aus Asien bei 28 Grad :-)


jürgen karl, Asien
12.Jan.2006 06:22:53


    ad 1: ja
    ad 2: Wenn sie hellbraun sind und noch gut schmecken, ist das ok. Sind die Stellen aber faulig-braun, d.h. haben auch einen schlechten Geschmack, dann müssen Sie sie entfernen.
    ad 3: Ja, Sie können sie während der Gärung zusammenmixen, man kann auch in die Maische immer wieder Obst nachgeben, solange es noch gärt.
    ad 4: Da der Zucker bereits vergoren ist, schmeckt die Maische bitter, Sie sollten dann rasch Zucker nachgeben, sonst verhungert die Hefe.

<<< Eintrag Nr. 2416 Eintrag Nr. 2414 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl