Fachfragen zum Schnapsbrennen



Startseite
Destille und Zubehör
   Produktliste
   Produktbeschreibung
   Bestellformular
   Info zum Kesselkauf
Seminar
   Termine
   Programm
   Anmeldeformular
Bücher
Diskussion
Rezepte
Fotogalerie
Berechnungen
   Verdünnen
   Mischen
   Zucker Alkohol
Links
Kontakt
PRAXISBUCH
Schnapsbrennen als Hobby
PRAXISBUCH
Ätherische Öle selbst herstellen
PRAXISBUCH
Essig herstellen als Hobby
Eintrag Nr. 2419 von 4314:

Sehr geehrter Herr Dr. Schmickl,
ich habe bereits am 12.01.06 einige Fragen gestellt, doch nun ergeben sich doch noch weitere.
Insgesammt habe ich 3 Fässer mit unterschiedlicher Literanzahl mit Bananen eingemaischt.
Nach nun weiteren drei Tagen hat das älteste Fass (1) 17% Alc. noch leichte Gärung süsser lieblicher Geschmack wenig schwebeteilchen.
Die anderen beiden Fass (2+3) 16% Alc. noch leichte Gärung und sehr Bitter, eigentlich nicht trinkbar. Fass 2 hat auch noch unter dem Fruchtkuchen eine eher Fockige konsistenz ?
Was soll ich tun bzw. ausprobieren?


jürgen karl, Asien
16.Jan.2006 02:12:08


    Der bittere Geschmack kommt daher, daß der Zucker komplett vergoren wurde, Sie können die Fässer schon vereinigen.

<<< Eintrag Nr. 2420 Eintrag Nr. 2418 >>>
ALLE EINTRÄGE ANZEIGEN

Design und Implementierung:
Helge Schmickl